500 VERANSTALTUNGEN JÄHRLICH: Online oder vor Ort - Sie haben die Wahl!

Live-Webinar

BECK Lehrgang Private Clients

Unternehmens- und Immobiliennachfolge (steuer-)optimiert gestalten!

Seminar: 13 Zeitstunden / Live-Webinar: 10,5 Zeitstunden nach § 15 FAO Seminar jeweils: 09:00 - 17:00 Uhr / Live-Webinar: 1. Block: 09:15 - 12:00 Uhr, 2. Block: 12:45 - 15:15 Uhr

23.03.2022, 24.03.2022 Online

Alle Preise zzgl. gesetzl. Mwst. Preisinformationen

Themen

Unternehmensnachfolge

Gestaltungen zur Minimierung von Erbschaft- und Schenkungsteuer

Praxisprobleme der neuen ErbStR und ErbStH 2019

Chancen und Risiken der Betriebsvermögensbegünstigungen
(§§ 13a, b ErbStG) zur Optimierung der Vermögensnachfolge

Probleme rund um den 90 %-Bruttoverwaltungsvermögenstest

Fallstricke bei der Ermittlung des begünstigten Betriebsvermögens

Junge Finanzmittel und junges Verwaltungsvermögen (auch im Konzern)

Konsolidierte Verbundvermögensaufstellung: Ermittlung des Verwaltungsvermögens über alle Beteiligungsstufen hinweg

Optionsverschonung, Großerwerbe, Vorwegabschlag bei Familienunternehmen etc.

Mindestbeteiligung an Kapitalgesellschaften und Poolverträge

Aktuelle „Hot Spots“der Unternehmensnachfolge

Personengesellschaften und die doppelte Mitunternehmerstellung,
u.a. beim Vorbehaltsnießbrauch

Neueste Gesetzgebung und Rechtsprechung, u.a. steuerliche Aspekte von Pflichtteilsansprüchen, Verlustnutzung nach Übertragung, Gesamtplan, Trennungstheorie

Wichtige Neuerungen: BMF-Schreiben, Ländererlasse und OFD-Verfügungen

Ausstrahlung des Ertragsteuerrechts auf das Erbschaftsteuerrecht

Immobiliennachfolge

Immobilien im Betriebsvermögen (u.a.)

Risiken und Gestaltungsmöglichkeiten bei Sonderbetriebsvermögen

Steuerbefreiung für Wohnungsunternehmen im Lichte der BFH-Rechtsprechung

Immobilien im Privatvermögen (u.a.)

Steuerbefreiungen für das Familienheim

Steuerbefreiung für zu Wohnzwecken vermietete Immobilien

Übertragungen im Rahmen des Zugewinnausgleiches zwischen Ehegatten

Stolperfalle Nießbrauch

Versorgungsaspekte für den Vermögensübergeber

Ausgestaltungsvarianten der zurückbehaltenen Nutzungsrechte

Einkunftserzielungsabsicht und Werbungskostenabzug

Bewertung von Immobilien für Erbschaft-/Schenkungsteuerzwecke

Bewertungsmethodik nach Bewertungsgesetz

Diskussion wertrelevanter Einflussgrößen

Chancen gutachterlicher Bewertung

Anwendungsfälle aus der Praxis

Zielgruppe

Rechtsanwälte, Fachanwälte für Steuer- und Erbrecht, Steuerberater, Fachkräfte der Praxisgruppen „Private Clients“, Notare, Family Officer, Leiter und Mitarbeiter aus Steuerabteilungen und Family Offices, Geschäftsführer mittelständischer Unternehmen und deren Berater, Privatbanken und Vermögensverwalter

Beschreibung

Im Bereich „Private Clients“ sind Fragen der (steuer-)optimierten Übergabe von Unternehmens- und Immobilienvermögen von zentraler Bedeutung. Eine rechtssichere, streitvermeidende und steuerrobuste Gestaltung erfordert ein hohes Maß an Spezialwissen – nicht nur bei Übertragungen zu Lebzeiten, sondern ebenso bei Zuwendungen von Todes wegen. Unsere Experten knüpfen hier an und vermitteln Ihnen anschaulich die typischen Fallstricke, die Ihnen bei der Planung von Unternehmens- und Immobliennachfolgen begegnen. Hierbei werden nicht nur Standardprobleme, sondern auch Trends und zukünftige Themen dargestellt sowie auf wichtige Schnittstellen hingewiesen. Bauen Sie über rein theoretische Darstellungen hinausgehendes Know-how auf und vertiefen Sie dieses anhand von Praxisproblemen aus dem Beratungsalltag!

Seminarprofil

Vorkenntnisse
Neueste Rechtsprechung
Gestaltungstipps
Interaktion
23.03.2022, 24.03.2022 Online

Alle Preise zzgl. gesetzl. Mwst. Preisinformationen

RABATT (Sichtbar im Warenkorb)

Kollegen

10 % Rabatt für eine Veranstaltung ab 3 Teilnehmern

Wir beraten Sie gerne

089 / 381 89 503

Ihre Vorteile

Ihre Daten werden geladen...

nach oben