500 VERANSTALTUNGEN JÄHRLICH: Online oder vor Ort - Sie haben die Wahl!

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Inhaltsverzeichnis

1. Geltungsbereich

Für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Verlag C.H.BECK oHG (nachfolgend „BeckAkademie Seminare“ genannt) und den Teilnehmern gelten die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Buchung gültigen Fassung.

 

2. Anmeldungen

Anmeldungen sind verbindlich. Der Vertrag über die Veranstaltungsteilnahme kommt erst mit Zugang der Anmeldebestätigung bei Ihnen zustande. Geht Ihnen die Anmeldebestätigung nicht oder verzögert zu, so gilt der Vertrag als geschlossen, wenn wir nicht innerhalb einer Frist von 14 Tagen die Ablehnung erklären. Im Falle der Überbuchung wird der Anmeldende unverzüglich informiert; ein Vertrag kommt in diesem Fall nicht zustande.

Bitte beachten Sie, dass bei unseren e-learning-Produkten Rücktritte und Stornierungen ausgeschlossen sind.

 

3. Rücktritt

Ein Rücktritt vom Vertrag ist jederzeit in Textform möglich. Zur Fristwahrung muss die Rücktrittserklärung schriftlich per Post, per Fax oder per E-Mail bei der BeckAkademie Seminare eingehen.

Rücktrittsfolgen

Seminare, Lehrgänge, Tagungen (nachfolgend „Präsenzveranstaltungen“)
• Bei Erklärung des schriftlichen Rücktritts, die uns spätestens am 15. Tag vor dem Veranstaltungstermin zugeht, entfällt die Pflicht zur Leistung des Preises.
• Wird bis zum 5. Tag vor dem Veranstaltungstermin der Rücktritt erklärt, reduziert sich der Preis auf 50 %.
• Bei noch späterer Absage wird der volle Peis erhoben.

Live-Webinare
• Bei Live-Webinaren kann bis zum 5. Tag vor dem Veranstaltungstermin kostenfrei storniert werden. Bei späterer Absage wird der volle Preis erhoben.

Bei mehrtägigen Veranstaltungen ist der erste Tag der Veranstaltung maßgeblich für die Frist.

Bitte beachten Sie, dass Sie im Falle eines Rücktritts, die von Ihnen gebuchte(n) Hotelübernachtung(en), Bahntickets, Flugtickets, etc. auch selbst stornieren müssen.

 

4. Vertretung

Sie können Ihre Teilnahmeberechtigung in jedem Falle jederzeit auf einen schriftlich von Ihnen zu benennenden Ersatzteilnehmer übertragen. Hierdurch entstehen keine Kosten.

 

5. Umbuchung

Eine Umbuchung auf einen anderen Veranstaltungstermin oder auf eine andere Veranstaltung der BeckAkademie Seminare ist jederzeit schriftlich in Textform (per Post, per Fax oder per E-Mail) möglich. Im Falle der Umbuchung erheben wir nachfolgende Veranstaltungsgebühren:

Präsenzveranstaltungen
• Bei Erklärung der Umbuchung, die uns spätestens am 15. Tag vor dem Veranstaltungstermin zugeht, ist die Umbuchung kostenlos.
• Geht uns bis zum 5. Tag vor dem Veranstaltungstermin die Erklärung der Umbuchung zu, erheben wir eine Veranstaltungsgebühr in Höhe von 50 % des Veranstaltungspreises.
• Bei noch späterer Umbuchung wird der volle Peis erhoben.

Bitte beachten Sie, dass Sie im Falle einer Umbuchung, die von Ihnen gebuchte(n) Hotelübernachtung(en), Bahntickets, Flugtickets, etc. auch selbst stornieren müssen.

Live-Webinare
• Bei Live-Webinaren kann bis zum 5. Tag vor dem Veranstaltungstermin kostenfrei umgebucht werden. Bei späterer Umbuchung wird der volle Preis erhoben.
Eine Umbuchung ist nur einmalig möglich.

 

6. Absage

Wir behalten uns das Recht vor, die Veranstaltung

• aus organisatorischen Gründen (z.B. Unterschreiten der Mindestteilnehmerzahl) bis zum 5. Tag vor dem Veranstaltungstermin;
• aus wichtigen Gründen, die von der BeckAkademie Seminare nicht zu vertreten sind (z.B. Erkrankung/Unfall des Referenten) bis einschließlich am Veranstaltungstermin;
• aufgrund höherer Gewalt und, wenn aufgrund einer Pandemie gesetzliche Beschränkungen eine Veranstaltungsdurchführung verhindern, bis einschließlich am Veranstaltungstermin;
abzusagen.

Im Falle einer Absage durch die BeckAkademie Seminare wird im Falle einer bereits eingegangenen Zahlung der volle Preis zzgl. Mehrwertsteuer zurückerstattet. Darüberhinausgehende Haftungs- und Schadensersatzansprüche, die nicht die Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit betreffen, sind, soweit nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit unsererseits vorliegt, ausgeschlossen. Dies gilt auch für vergebliche Aufwendungen (z.B. von Ihnen gebuchte Hotelzimmer sowie Flug- oder Bahntickets). Im Übrigen gelten die Bestimmungen des Abschnittes „Haftung“.


Wird von der BeckAkademie Seminare ein Veranstaltungstermin abgesagt, auf den Sie bereits umgebucht haben, können Sie erneut auf einen anderen Veranstaltungstermin oder auf eine andere Veranstaltung der BeckAkademie Seminare kostenfrei umbuchen.

 

7. Änderungsvorbehalt

Veranstaltungsprogramm
Die BeckAkademie Seminare ist berechtigt, geringfügige inhaltliche und organisatorische (z.B. zeitlicher Rahmen, Pausen, etc.) Änderungen im Veranstaltungsprogramm vor oder während der Veranstaltung vorzunehmen, sofern dies den Nutzen der Veranstaltung nicht wesentlich beeinträchtigt.

Referentenwechsel
Wir behalten uns vor, aus wichtigem Grund (z.B. Krankheit), abweichend vom Veranstaltungsprogramm einen anderen, ebenso qualifizierten, Referenten am Veranstaltungstermin einzusetzen.

 

8. Anreise / Übernachtung / Hotel bei Präsenzveranstaltungen

Anreise und Übernachtung sind nicht im Preis enthalten. Im jeweiligen Veranstaltungshotel stehen für die Teilnehmer der BeckAkademie Seminare Zimmerkontingente zur Verfügung. Bitte nehmen Sie die Zimmerreservierung unter Angabe der jeweiligen Veranstaltung selbst vor. Bitte beachten Sie, dass die Zimmerkontingente nur zeitlich befristet zur Verfügung stehen. Die Option läuft in der Regel spätestens 4 Wochen vor Veranstaltungstermin ab.

 

9. Arbeitsmittel

Das schriftliche Begleitmaterial zu den Veranstaltungen des Verlages C.H.BECK ist urheberrechtlich geschützt und darf insoweit nicht ohne Einwilligung des Verlages C.H.BECK vervielfältigt oder verbreitet werden. Insbesondere, aber nicht abschließend, die Weitergabe an Dritte oder öffentliche Verbreitung oder Zugänglichmachung von Unterlagen, Präsentationen, Skripten, Videos, Bildern, Tonaufzeichnungen usw. ist nicht ohne schriftliche Zustimmung des Verlages C.H.BECK zulässig. Dies gilt auch für bloße Auszüge aus dem Begleitmaterial.

 

10. Daten

Wir informieren Sie gerne auch künftig über unsere Veranstaltungen: Zu diesem Zweck werden die erforderlichen Daten gespeichert. Sie können Ihr Einverständnis jederzeit widerrufen. Unsere Datenschutzerklärung finden Sie unter www.beck-seminare.de/datenschutz.

 

11. Leistungsumfang

Der Preis umfasst, soweit nichts anderes angegeben, die Teilnahme an der Veranstaltung sowie die Unterlagen.

Die BeckAkademie Seminare übernimmt keine Gewähr oder Haftung für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit sämtlicher im Rahmen der Veranstaltung zur Verfügung gestellten Unterlagen.

Bei e-Learning-Produkten beträgt die Nutzungsdauer drei Monate ab dem Buchungszeitpunkt.

Bei Präsenzveranstaltungen sind zudem die Tagungsgetränke, die Pausenbewirtung und das Mittagessen (bei ganztägigen Veranstaltungen) inkludiert. Bitte beachten Sie, dass Bücher im Rahmen des BeckBonus ausschließlich bei Präsenzseminaren gewährt werden.

Wichtig: Bitte bringen Sie zu den Veranstaltungen die jeweils passenden Gesetzestexte mit.

 

12. Preise

Maßgeblich ist der zum Buchungszeitpunkt angegebene Preis. Bei den angegebenen Preisen (auch Stornogebühren) handelt es sich um Netto-Angaben in EUR. Zuzüglich zum Nettopreis fällt die gesetzliche Mehrwertsteuer an. Die Vergütung wird mit Zugang der Rechnung beim Kunden zur Zahlung fällig. Zahlungen sind ohne Abzug auf eines der in der Rechnung genannten Konten zu leisten.

 

13. Teilnahmebescheinigung

Über die Teilnahme an der Veranstaltung stellen wir Ihnen eine Teilnahmebescheinigung aus. Unsere fachbezogenen Veranstaltungen, die in der Regel für die Pflichtfortbildung nach § 15 FAO/§ 9 FBO geeignet sind, haben wir entsprechend gekennzeichnet. Die abschließende Entscheidung über die Anerkennung bleibt jedoch der für den Teilnehmer zuständigen Anwaltskammer vorbehalten.

 

14. Digitale Teilnahme (Live-Webinar)

FAO Fähigkeit

Unsere interaktiven Live-Webinare werden in der Regel als Pflichtfortbildung für Fachanwälte gemäß § 15 Abs. 2 FAO von der Rechtanwaltskammer anerkannt. Über die Anerkennung des Live-Webinars als Pflichtfortbildung für Fachanwälte im Sinne des § 15 Abs. 2 FAO entscheidet alleine die zuständige Anwaltskammer.

Sie werden zu einem zufälligen Zeitpunkt im Rahmen des Live-Webinars dazu aufgefordert, sich in einer digitalen Anwesenheitsliste (oder ähnlichen technischen Verfahren) einzutragen. Durch diesen Nachweis Ihrer Teilnahme wird die Erfüllung der Anforderungen nach § 15 Abs. 2 FAO sichergestellt. Bitte beachten Sie, dass ein Fortbildungsnachweis nur ausgestellt werden kann, wenn Sie sich in der Anwesenheitsliste eingetragen haben.


Technische Voraussetzungen
Die technischen Voraussetzungen für die Teilnahme an unseren Webinaren sind gering und werden in der Regel unproblematisch erfüllt. Bitte stellen Sie dennoch sicher, dass Ihnen die nachfolgenden technischen Mindestvoraussetzungen für eine Teilnahme an einem Webinar zur Verfügung stehen.

Hardware: PC, Mac, Tablet oder Smartphone mit Internet-Zugang (Breitband/DSL, mobil LTE), standardmäßige PC-/Laptop-Lautsprecher oder Kopfhörer
Mobil: Kostenlose Microsoft Teams-App benötigt
Browser: Microsoft Edge und Google Chrome (neueste / zwei vorhergehende Version/en). Achtung: Internet Explorer und Firefox werden nicht unterstützt: Hier bitte die kostenlose Teams-App installieren.

Das Live-Webinar kann sowohl über die Microsoft Teams-App als auch den Browser gestartet werden.

Spätestens einen Tag vor dem Webinartermin erhalten Sie die Zugangsdaten zu Ihrem Webinar und einen Link zum Testen des virtuellen Raums in Microsoft Teams. Sollten Sie Schwierigkeiten haben, überprüfen Sie bitte, ob Sie die oben beschriebene Software nutzen. Bei Problemen kontaktieren Sie uns gerne. Wir helfen Ihnen weiter!

Sie erreichen uns via E-Mail an seminare@beck.de und unter der Telefonnummer: (0 89) 381 89 – 503.

 

15. Qualitätsgarantie

Wenn Sie feststellen, dass die Veranstaltung – aus welchen Gründen auch immer – nicht Ihren Erwartungen entspricht, können Sie bis zur ersten Pause die Veranstaltung verlassen und die ausgehändigten Unterlagen zurückgeben. Sie erhalten dann von uns einen Gutschein in der Höhe der gezahlten Vergütung, den Sie bei einer anderen Veranstaltung Ihrer Wahl innerhalb der nächsten 3 Jahre einlösen können. Eine Barauszahlung des Preises ist nicht möglich.

 

16. Haftung

Der Verlag haftet auf Schadensersatz im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften nur nach Maßgabe der nachfolgenden Bestimmungen.

Der Verlag haftet für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie für Schäden, die auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit des Verlags oder seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen, sowie für Schäden bei Nichteinhaltung einer vom Verlag gegebenen Garantie oder wegen arglistig verschwiegener Mängel.

Der Verlag haftet unter Begrenzung auf Ersatz des vertragstypischen, vorhersehbaren Schadens für solche Schäden, die auf einer leicht fahrlässigen Verletzung wesentlicher Vertragspflichten durch ihn oder seine gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf.

Der Verlag haftet für sonstige Fälle leicht fahrlässigen Verhaltens begrenzt auf € 25.000,- je Schadensfall.

Sonstige Schadensersatzansprüche des Kunden sind ausgeschlossen. Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

Die Beschränkungen der vorstehenden Bestimmungen gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Verlags, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.

 

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht für Verbraucher
Verbraucher haben ein vierzehntägiges Widerrufsrecht.


WIDERRUFSBELEHRUNG

Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Verlag C.H.BECK oHG, BeckAkademie Seminare, Wilhelmstraße 9, 80801 München, Telefax: 089-38189547, E-Mail: seminare@beck.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Muster-Widerrufsformular
Wenn Sie den Vertrag nach Maßgabe der vorstehenden Wiederrufsbelehrung widerrufen wollen, dann können Sie dieses Formular ausfüllen und an uns zurücksenden. Die Verwendung des Formulars ist aber nicht zwingend.


An
Verlag C.H.BECK oHG, BeckAkademie Seminare
Wilhelmstraße 9
80801 München
Telefax: 089-38189547
E-Mail: seminare@beck.de

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über die Erbringung der folgenden Dienstleistung:

Gebucht am (*)
Name des/der Verbraucher(s)
Anschrift des/der Verbraucher(s)
Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
Datum

(*) Unzutreffendes streichen.


Online-Plattform zur außergerichtlichen Streitschlichtung sowie Hinweis nach § 36 VSBG

Als Online-Unternehmen sind wir verpflichtet, Sie als Verbraucher auf die Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) der Europäischen Kommission hinzuweisen. Diese OS-Plattform ist über folgenden Link erreichbar: https://webgate.ec.europa.eu/odr. Wir nehmen an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle allerdings nicht teil.

Ihre Vorteile

Ihre Daten werden geladen...

nach oben