Icon Warnglocke 600 VERANSTALTUNGEN JÄHRLICH: Online oder vor Ort - Sie haben die Wahl!

Seminar / Live-Webinar

Geldwäsche-Compliance

GwG-Reform: Auswirkungen im Nichtfinanzsektor und Güterhandel

Icon Zeit Seminar: 6,5 Zeitstunden nach § 15 FAO / Live-Webinar: 5,75 Zeitstunden nach § 15 FAO Seminar: 09:00 - 17:00 Uhr / Live-Webinar: 1. Block: 09:30 - 12:00 Uhr, 2. Block: 12:45 - 16:00 Uhr

Alle Preise zzgl. gesetzl. Mwst. Preisinformationen

Alle Preise zzgl. gesetzl. Mwst. Preisinformationen

Themen

Verpflichtete im Nichtfinanzsektor und Besonderheiten

  • Güterhändler
  • Rechtsanwälte und Syndikusrechtsanwälte
  • Immobilienmakler und Immobiliengesellschaften

Risikoanalyse
Risikofaktoren laut GwG

Risikomanagement (Sicherungsmaßnahmen)

  • Allgemeine Anforderungen an Geldwäsche-Compliance
  • Geldwäsche-Beauftragte im Nichtfinanzsektor
  • Gruppenweite Anwendung

Allgemeine und Verstärkte Sorgfaltspflichten (KYC)

  • Auslöser, Systematik und Umfang der Sorgfaltspflichten
  • Identifizierung des Wirtschaftlich Berechtigten und politisch exponierter Personen (PEPs)
  • Herkunft der Gelder („Source of Funds“)

Verdachtsfälle und Verdachtsmeldepflichten

  • Verdachtsmeldeschwelle und Praxisbeispiele
  • Zentralstelle für Finanztransaktionsuntersuchungen (FIU)
  • Tipping Off

Pflichten im Zusammenhang mit dem Transparenzregister

  • Pflicht zur Mitteilung der Staatsangehörigkeit des wirtschaftlich Berechtigten
  • Mitteilungspflicht und Ausnahmen
  • Unstimmigkeitsprüfung

Zielgruppe

Geldwäsche-Beauftragte, Compliance-Beauftragte, Rechtsanwälte, Unternehmensjuristen, Beratungsunternehmen, Fach- und Führungskräfte, die im Bereich Compliance oder Geldwäsche tätig sind, insbesondere im Nichtfinanzsektor und Güterhandel

Beschreibung

Geldwäsche-Compliance rückt auch im Nichtfinanzsektor immer weiter in den Fokus. Industrie- und Handelsunternehmen (Güterhändler), Edelmetall- und Kunsthändler, Kunstvermittler, Anwälte und Syndikusrechtsanwälte, Immobiliengesellschaften und die Glückspielindustrie stehen unter Druck endlich „mehr Verdachtsmeldungen“ zu liefern. Dazu wurde nicht nur der Umfang der Risikomanagement-Pflichten ausgeweitet. Auch die Möglichkeit für Bußgelder und andere Sanktionen ist weiter ausgedehnt worden. Für viele Unternehmen stellt sich die Frage, wie sie die komplexen Vorschriften des GwG praxisnah umsetzen. Das Seminar bietet hierzu einen kompakten Überblick und Gestaltungstipps. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf den Neuerungen und verbleibenden Privilegierungen für Güterhändler.

Seminarprofil

Vorkenntnisse
Rechtsprechung
Gestaltungshinweise
Interaktion

Das sagen unsere Teilnehmer:

Super Organisation, sehr nette und hilfsbereite Gastgeberin und ein sehr guter Referent.

Das sagen unsere Teilnehmer:

Praxisnah und gut erklärt - auch für Nicht-Juristen.

Das sagen unsere Teilnehmer:

Sehr aktiver Vortrag, kurzweilig und praxisnah.

Das sagen unsere Teilnehmer:

Alles stimmte: hochkompetenter Vortrag, sehr informativ, Fragemöglichkeiten, prima Rhetorik, strukturierte Powerpoint-Präsentation.

Das sagen unsere Teilnehmer:

Der Dozent war kompetent, viele Praxisbeispiele wurden besprochen, es wurden jederzeit Fragen beantwortet.

Das sagen unsere Teilnehmer:

Sehr kompetenter Referent und angenehme Vortragsweise. Gute Organisation.

Das sagen unsere Teilnehmer:

Hervorragender Referent mit hoher Praxiserfahrung!

Das sagen unsere Teilnehmer:

Sehr lehrreich und interessant.

Alle Preise zzgl. gesetzl. Mwst. Preisinformationen

Alle Preise zzgl. gesetzl. Mwst. Preisinformationen

RABATT (Sichtbar im Warenkorb)

Kollegen

10 % Rabatt für eine Veranstaltung ab 3 Teilnehmern

Wir beraten Sie gerne

Icon Telefon schwarz 089 / 381 89 503

Icon E-Mail

Toptitel der Kategorie

Ihre Vorteile

Icon Ajax Draller

Ihre Daten werden geladen...

nach oben ;