500 VERANSTALTUNGEN JÄHRLICH: Online oder vor Ort - Sie haben die Wahl!

Neu

Seminar / Live-Webinar

Umsatzsteuer & Zoll beim Handel mit UK

Life after Brexit: Status quo und neueste Entwicklungen

Seminar: 6,5 Zeitstunden / Live-Webinar: 5 Zeitstunden nach § 15 FAO Seminar: 09:00 - 17:00 Uhr / Live-Webinar: 1. Block: 09:30 - 12:00 Uhr, 2. Block: 12:30 - 15:00 Uhr

11.05.2022 Online

Alle Preise zzgl. gesetzl. Mwst. Preisinformationen

Alle Preise zzgl. gesetzl. Mwst. Preisinformationen

Themen

Umsatzsteuer- und zollrechtliche Landschaft nach dem Brexit, u.a.

Anwendbare Gesetze

Britische Rechtsprechung und der EuGH

Komplexitäten eines geteilten Zollgebiets

Besteuerungsrechte: Was ist jetzt anders?

Umsatzsteuerliche Erschwernisse bei Reiseleistungen

Finanzunternehmen: USt-Kosten sparen durch Standortwahl

Konsignationslager und Fulfillment Center

Installation von Maschinen und Industrieanlagen

Wie kann eine umsatzsteuerliche Registrierung vermieden werden? Wann besteht eine Verpflichtung zur umsatzsteuerlichen Registrierung?

Vorsteuervergütung

Wer kann und soll einführen?

Wer zahlt die Einfuhrumsatzsteuer und wer darf sie abziehen?

grenzüberschreitende Be- und Verarbeitungen

Gesetzesentwicklungen und neue Verwaltungsäußerungen, u.a.

Umkehr der Steuerschuldnerschaft bei Bauleistungen

Abwicklung von Versandhandelsverkäufen, auch in Nordirland

Steuersätze

Making Tax Digital

Gebühren für Stornierungen und vorzeitige Kündigungen

Aufladen von Elektroautos

Digitale Veröffentlichungen

Grenzüberschreitende Nutzung von Autos unter hire purchase- und leasing-Verträgen sowie bei deren Wiederinbesitznahme

neue Meldepflichten von Großunternehmen für Gesetzesauslegungen

komplett überarbeitetes Bestrafungssystem für verspätet eingereichte USt-Erklärungen oder verspätet gezahlte Umsatzsteuer

Update zur Rechtsprechung, u.a.

Sale and leaseback: Aufgabe von transaktionsabhängiger Beurteilung?

Keine Steuerschuldnerschaft von e-marketplaces für elektronisch erbrachte Dienstleistungen?

Vermeidung von USt-Registrierungen durch Einschaltung von Agenten

Zielgruppe

Rechtsanwälte, Fachanwälte für Steuerrecht, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer sowie deren qualifizierte Mitarbeiter, Leiter und Mitarbeiter der Abteilungen (indirekte) Steuern, VAT, Finanz- und Rechnungswesen

Beschreibung

Das Vereinigte Königreich bleibt auch nach dem Austritt aus der EU ein wichtiger Markt für deutsche Unternehmen. Tagtäglich müssen Geschäfte mit UK weiterhin umsatzsteuerlich korrekt qualifiziert und zollrechtlich abgewickelt werden. Die früher beruhigende Gewissheit, dass mit der Mehrwertsteuersystemrichtlinie ein Mindeststandard an umsatzsteuerlichen Regeln auch in UK galt, ist nun aber dahin. Dieses Seminar verschafft Ihnen einen kompakten Überblick über die umsatz- und zollrechtliche Landschaft im Vereinigten Königreich seit der „Stunde Null" und zeigt Ihnen, wie sich das Land weiterentwickelt hat. Damit Sie sicher gehen können, dass Sie Geschäftsvorgänge mit britischen Kunden weiterhin auf verlässlichen Wegen bewerten können und keine Entwicklungen verpassen. Nutzen Sie dabei das langjährige Erfahrungswissen unserer Expertin, die Ihnen als deutsche und britische Steuerberaterin alle Komplexitäten eingängig und praxisrelevant vermittelt.

Seminarprofil

Vorkenntnisse
Neueste Gesetzgebung
Gestaltungstipps
Interaktion
11.05.2022 Online

Alle Preise zzgl. gesetzl. Mwst. Preisinformationen

Alle Preise zzgl. gesetzl. Mwst. Preisinformationen

RABATT (Sichtbar im Warenkorb)

Kollegen

10 % Rabatt für eine Veranstaltung ab 3 Teilnehmern

Wir beraten Sie gerne

089 / 381 89 503

Ihre Vorteile

Ihre Daten werden geladen...

nach oben