Compliance

Geldwäsche-Compliance

GwG-Reform: Auswirkungen im Nichtfinanzsektor mit Fokus Güterhandel

Referenten

Jürgen Krais
Rechtsanwalt, Senior Legal Counsel/Syndikusrechtsanwalt, Siemens AG, München

Inhalt

Mit der Umsetzung der 4. und 5. EU-Geldwäsche-Richtlinien in das Geldwäschegesetz (GwG) rückt die Geldwäsche-Compliance auch im Nichtfinanzsektor weiter in den Fokus. Industrie- und Handelsunternehmen (Güterhändler), Edelmetall- und Kunsthändler, Kunstvermittler, Anwälte, Immobiliengesellschaften und die Glückspielindustrie stehen unter Druck endlich „mehr Verdachtsmeldungen“ zu liefern. Dazu wurde nicht nur der Umfang der Risikomanagement-Pflichten ausgeweitet. Auch die Möglichkeit für Bußgelder und andere Sanktionen ist weiter ausgedehnt worden. Für viele Unternehmen stellt sich die Frage, wie sie die komplexen Vorschriften des GwG praxisnah umsetzen. Das Seminar bietet hierzu einen kompakten Überblick und Gestaltungstipps. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf den Neuerungen und verbleibenden Privilegierungen für Güterhändler.

Teilnehmer

Geldwäsche-Beauftragte, Compliance-Beauftragte, Rechtsanwälte, Unternehmensjuristen, Beratungsunternehmen, Fach- und Führungskräfte, die im Bereich Compliance oder Geldwäsche tätig sind, insbesondere im Nichtfinanzsektor und Güterhandel

Seminarprofil

  • Vorkenntnisse
    • keine Vorkenntnisse
    • Grundkenntnisse im jeweiligen Fachgebiet
    • Gute Fachkenntnisse im jeweiligen Thema
    • Vertiefte Fachkenntnisse im jeweiligen Thema
  • Neueste Rechtsprechung
    • keine Rechtsprechung
    • Einzelne Urteile werden besprochen
    • Ein Seminarblock behandelt Rechtsprechung
    • Das Seminarblock behandelt vorwiegend Rechtsprechung
  • Gestaltungstipps
    • Einzelne Gestaltungstipps
    • Viele Gestaltungtipps
    • Hauptthema des Seminars ist Gestaltung
  • Interaktion
    • Vortrag mit Fragemöglichkeiten der Teilnehmer
    • Vortrag mit Diskussion und Erfahrungsaustausch
    • Vertiefung der Seminarinhalte durch Übungsaufgaben

Themen

  • Verpflichtete im Nichtfinanzsektor und Besonderheiten
  • Risikoanalyse
  • Risikomanagement (Sicherungsmaßnahmen)
  • Allgemeine und Verstärkte Sorgfaltspflichten (KYC)
  • Verdachtsfälle und Verdachtsmeldepflichten
  • Pflichten im Zusammenhang mit dem Transparenzregister
  • Besonderheiten in Unternehmensgruppen
Alle Details zu den Inhalten

Frankfurt

Novotel Frankfurt City
Lise-Meitner-Straße 2
60486 Frankfurt
Tel: (0 69) 7 93 03 - 0
H1049@accor.com
www.novotel.com

München

Novotel München City
Hochstraße 11
81669 München
Tel: (0 89) 6 61 07 - 0
h3280@accor.com
www.novotel.com

Webcode: 0561

Programm als Download

Termine | Orte

20.03.2020 | Frankfurt
Novotel Frankfurt City

Novotel Frankfurt City
Lise-Meitner-Straße 2
60486 Frankfurt
Tel. (0 69) 7 93 03 - 0
H1049@accor.com
www.novotel.com

Details
buchen

30.10.2020 | München
Novotel München City

Novotel München City
Hochstraße 11
81669 München
Tel. (0 89) 6 61 07 - 0
h3280@accor.com
www.novotel.com

Details
buchen

Zeit

09:00 - 17:00 Uhr


6,5 Zeitstunden

Preis

599,00 € zzgl. gesetzl. MwSt.