Steuerrecht

BECK Lehrgang Internationale Verrechnungspreise

Referenten

Prof. Dr. Axel Nientimp
Steuerberater, Fachberater für Internationales Steuerrecht, Partner, WTS Steuerberatungsgesellschaft mbH, Düsseldorf, Honorarprofessor der Universität Duisburg-Essen

Rolf Schreiber
Oberregierungsrat, Dipl.-Finanzwirt, Sachgebietsleiter in der Groß- und Konzernbetriebsprüfung Düsseldorf

Andreas Türksch
Leiter Transfer Pricing Automotive, Volkswagen AG, Wolfsburg

Inhalt

Sie sind neu oder noch unerfahren auf dem immer bedeutender werdenden Gebiet der Verrechnungspreise? In unserem Drei-Tages-Seminar erhalten Sie am 1. Tag das Basiswissen (u.a. Rechtsgrundlagen, Erstellung einer Verrechnungspreisdokumentation, Verrechnungspreismethoden). Am 2. Tag wird das Basiswissen vertieft und ein Einblick in typische Aufgriffe der Betriebsprüfung sowie komplexe Verrechnungspreisgebiete geboten (Intangibles, Funktionsverlagerung, Finanzierung). Am 3. Tag stehen Praxisberichte aus Unternehmens-, Beratungs- und Verwaltungssicht im Vordergrund. Zudem wird den Teilnehmern an diesem Tag ausreichend Gelegenheit geboten, ihre spezifischen Fragen und Probleme mit den Referenten zu diskutieren.

Teilnehmer

Mitarbeiter der Abteilungen Steuern, Controlling, Finanz- und Rechnungswesen, Rechtsanwälte, Fachanwälte für Steuerrecht, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater sowie deren Mitarbeiter

Seminarprofil

  • Vorkenntnisse
    • keine Vorkenntnisse
    • Grundkenntnisse im jeweiligen Fachgebiet
    • Gute Fachkenntnisse im jeweiligen Thema
    • Vertiefte Fachkenntnisse im jeweiligen Thema
  • Neueste Rechtsprechung
    • keine Rechtsprechung
    • Einzelne Urteile werden besprochen
    • Ein Seminarblock behandelt Rechtsprechung
    • Das Seminar behandelt vorwiegend Rechtsprechung
  • Gestaltungstipps
    • Einzelne Gestaltungstipps
    • Viele Gestaltungtipps
    • Hauptthema des Seminars ist Gestaltung
  • Interaktion
    • Vortrag mit Fragemöglichkeiten der Teilnehmer
    • Vortrag mit Diskussion und Erfahrungsaustausch
    • Vertiefung der Seminarinhalte durch Übungsaufgaben

Themen

  • Rechtsgrundlagen (u.a. UnStRefG 2008, AmtshilfeRLUmsG 2013, ATADUmsG, AbzStEntModG, StAbwG)
  • Verrechnungspreismethoden
  • Dokumentation von Verrechnungspreisen
  • Typische Probleme bei Betriebsprüfungen
  • Lösung von Besteuerungskonflikten
  • Aktuelle Rechtsprechung zu Verrechnungspreisen (FG, BFH, EuGH, u.a. zu Lohnfertigung im Ausland, (Re)Finanzierung, Dreiecksfälle, vGA u. Vorteilsgeeignetheit)
  • Aktuelle Entwicklungen bei der OECD und EU (Financial Transactions, Covid 19, neues CbCR, Pillar 1 u. Pillar 2 etc.)
  • Neue deutsche Vorschriften (§§ 4i - 4k EStG, StUmgBG,
  • Neue BMF-Schreiben (Verwaltungsgrundsätze 2020 zum Verfahrensrecht u. Verwaltungsgrundsätze 2021 zum materiellen Recht)
  • Kostenumlagen
  • Finanztransaktionen
  • Funktionsverlagerung
  • Typische Probleme bei Betriebsprüfungen
  • Praxisbericht aus Unternehmenssicht
  • Praxisbericht aus Beratungssicht
  • Praxisbericht aus Verwaltungssicht
  • Offene Fragen und Diskussionsrunde
Alle Details zu den Inhalten

Online

Virtueller Raum (Microsoft Teams)

Virtueller Raum
Tel:

Webcode: 0523

Termine | Orte

21.03.2022, 22.03.2022, 23.03.2022 | Online
Virtueller Raum (Microsoft Teams)

Virtueller Raum (Microsoft Teams)

Virtueller Raum
Tel.

Details
buchen

Zeit

Tagungszeit: 1. Tag: 10:00 bis 18:00 Uhr;2. und 3. Tag: 09:00 bis 17:00 Uhr Live-Webinar: jeweils 1. Block: 09:30 - 12:00 Uhr, 2. Block: 13:00 - 15:30 Uhr


Seminar: 19,5 Zeitstunden / Live-Webinar: 15 Zeitstunden nach § 15 FAO§ 9 FBO

Preis

1399,00 € zzgl. gesetzl. MwSt.


Sonderpreise sind bei der Buchung auswählbar.

Preis für Live-Webinar
1049,00 € zzgl. gesetzl. MwSt.