500 VERANSTALTUNGEN JÄHRLICH: Online oder vor Ort - Sie haben die Wahl!

Topseller

Tagung / Live-Stream

21. NStZ-Jahrestagung 2022 (auch als LIVE-STREAM)

Aktuelle Entwicklungen im Wirtschaftsstrafrecht

11 Zeitstunden nach § 15 FAO 1. Tag: 09:30 - 18:00 Uhr, 2. Tag: 09:00 - 13:30 Uhr

01.07.2022, 02.07.2022 Frankfurt Steigenberger Frankfurter Hof

Alle Preise zzgl. gesetzl. Mwst. Preisinformationen

01.07.2022, 02.07.2022 Online

Alle Preise zzgl. gesetzl. Mwst. Preisinformationen

Themen

Freitag, 11. Juni 2021

 

09:45 Uhr

Eröffnung der Tagung

Prof. Dr. Andreas Mosbacher /Prof. Dr. Hartmut Schneider

 

10:00 Uhr

Grußwort zum 20. Jubiläum der NStZ-Jahrestagung

Prof. Dr. Franz Salditt

 

10:20 Uhr
Eröffnungsvortrag: 20 Jahre Wirtschaftsstrafrecht im Lichte der NStZ

Dr. Marc Tully

 

Vortrag und anschließende Diskussion

 

11:30 Uhr

Kaffeepause

 

11:45 Uhr Der „Dieselskandal“ – deliktische Haftung aus Sicht des VI. Zivilsenats des BGH

Vera von Pentz

 

- Einführung in die Problematik

- Sittenwidrigkeit

- Schaden

 

Diskussion

 

12:45 Uhr

Mittagspause / Mittagessen

 

 

13:45 Uhr

Cum/Ex-Verfahren – eine erste Zwischenbilanz

Prof. Dr. Christoph Knauer

 

- Überblick über laufende Verfahren – wer macht was, Köln, Frankfurt und die anderen?

- Gesetzgeberische Reaktionen auf Cum/Ex – bald schlimmer als Totschlag?

- Das Urteil des LG Bonn vom 18.03.2020 – rechtliches Neuland oder Altbekanntes?

- Cum/Ex 2.0 – geht das heute immer noch?

- Sachverständige in Cum/Ex-Verfahren – ein neuer Ermittlertypus?

- Cum/Ex „most wanted“ - mehr internationale Strafverfolgung und Zusammenarbeit?

 

Diskussion

15:00 Uhr

Reform des Geldwäschestraftatbestandes 2020/21 – bekommt die Geldwäschebekämpfung „mehr Biss“!?

Dr. Stephan Neuheuser

 

- Europäische Vorgaben und nationale Ziele

- Geldwäschebekämpfung in Deutschland – die (begrenzte) Rolle des Strafrechts

- Neufassung des § 261 StGB

- Paradigmenwechsel und andere wesentliche Änderungen,

- aufgegebene Vorhaben,

- neue Fragestellungen

- Folgeänderungen in der StPO

 

Diskussion

 

16:15 Uhr

Kaffeepause

 

16:45 Uhr

Streitgespräch: Ermittlungsverfahren in Wirtschaftsstrafsachen

Moderation: Prof. Dr. Andreas Mosbacher

Hildegard Bäumler-Hösl / Dr. Bernd Groß

 

- Vor- und Nachteile der proaktiven Kontaktaufnahme zur Staatsanwaltschaft

- Einlassungen vor Akteneinsicht: Chance oder Risiko?

- Verbandssanktionengesetz aus Sicht von Staatsanwaltschaft und Verteidigung

- Das neue Einziehungsrecht: Hilfe oder Hürde auf dem Weg zu einer einvernehmlichen Verfahrensbeendigung?

- Sachverständige im Strafverfahren

 

Diskussion

 

18:00 Uhr

Zusammenfassung und Ende des 1. Veranstaltungstages

 

Anschließend: Gemeinsames Abendessen

 

Samstag, 12. Juni 2021


09:00 Uhr

Neue Rechtsprechung zu Betrug und Untreue im medizinischen Bereich

Prof. Dr. Elisa Hoven

 

- Betrug im medizinischen Bereich: Abrechnungsbetrug

- Täuschung: Reichweite konkludenter Erklärungen durch Abrechnungen

- Irrtumsnachweis bei Massenbetrugsfällen

- Schadensbestimmung im medizinischen Bereich, insbesondere bei Leistungen außerhalb des

vertragsärztlichen Abrechnungssystems; wirtschaftliche und normative Schadensbestimmung

- Untreue im medizinischen Bereich

- Bestehen und Reichweite von Vermögensbetreuungspflichten, insbesondere von

Kassenärzt*Innen

- Schaden durch rechtswidrig erlangte Übergangsgelder

 

Diskussion

 

10:15 Uhr

Kaffeepause

 

10:30 Uhr

Update Wirtschaftsstrafrecht – Aktuelle Entscheidungen des BGH, insbesondere in

Kartellbußgeldsachen

Dr. Johannes Berg

 

- Einfluss der Rechtsprechung des EuGH auf die Auslegung des Bußgeldtatbestands des § 81

Abs. 1 Nr. 1 GWB i.V.m. Art. 101 Abs. 1 AEUV

- Verfolgungsverjährung der wettbewerbswidrigen Submissionsabsprache gem. § 81 Abs. 2 Nr. 1

i.V.m. § 1 GWB – Bewertungseinheit

- Unternehmensbezogene Verbandsgeldbuße nach § 30 Abs. 2a OWiG, § 81a GWB und Ausfallhaftung

nach § 81e GWB

- Neues zur Untreue (§ 266 StGB)

- Vermögensabschöpfung beim Täter (§§ 73, 73c StGB) in Fällen der Drittbegünstigung

 

Diskussion

11:45 Uhr

Beweisrecht und Beweisantragsrecht im Wirtschaftsstrafverfahren

Prof. Dr. Gerson Trüg

 

- Ermittlungsverfahren und Beweisanträge

- Spezifische Betrachtung der Ablehnungsgründe im Wirtschaftsstrafverfahren

- Selbstleseverfahren und Urkundsbeweisantrag

- Zugriff auf E-Mailkonten und Urkundsbeweisantrag

- Antrag auf Einholung eines Sachverständigengutachtens

- ausländisches Recht

- weiterer Sachverständiger

 

Diskussion

 

13:00 Uhr

Tagungsende und Verabschiedung der Teilnehmer

Prof. Dr. Andreas Mosbacher / Prof. Dr. Hartmut Schneider

Zielgruppe

Rechtsanwälte und Fachanwälte für Strafrecht, Justiziare, Compliance-Beauftragte, Wirtschaftsprüfer, Vorstände, Geschäftsführer, Aufsichts- und Beiräte, die einen umfassenden Überblick über die neuesten Entwicklungen im Wirtschaftsstrafrecht erhalten möchten

Beschreibung

Auf der 21. NStZ-Jahrestagung bieten wir Ihnen Top-Experten und das „Who is who" des Wirtschaftsstrafrechts. Es erwarten Sie spannende Vorträge und mitreißende Diskussionen zu aktuellen Themen, die gerade für Sie als Praktiker interessant sind. Nutzen Sie diese Gelegenheit, um sich mit erfahrenen Kollegen und versierten Experten auszutauschen und knüpfen Sie wertvolle Kontakte.Die Teilnahme ist auch online per LIVE-STREAM möglich!

Das aktuelle Programm finden Sie hier ab Herbst 2021.

Das sagen unsere Teilnehmer:

Hohes Niveau, sowohl bei Referenten als auch bei Wortbeiträgen aus dem Publikum. Es war wie immer eine sehr informative Veranstaltung zum Wirtschaftsstrafrecht und auch Dank der gemeinsamen Abendveranstaltung, eine schöne Gelegenheit zum kollegialen Austausch.

Das sagen unsere Teilnehmer:

Eine überaus gelungene Veranstaltung, ein "Muss" und unverzichtbarer Bestandteil des Jahreskalenders! Die professionellste Veranstaltung, auch in der Durchführung

Das sagen unsere Teilnehmer:

Diese Veranstaltung ist ein jährliches Highlight für die Praxis der Wirtschaftsstrafrechtler. Wer diese Tagung nicht besucht, dem ist nicht zu helfen. Bin begeistert!

Das sagen unsere Teilnehmer:

Absolut aktuelle Themen, sehr praxisnah. Eine absolut gelungene Veranstaltung!

Das sagen unsere Teilnehmer:

Referenten allesamt sehr gut, dasselbe gilt für die Themenauswahl

Das sagen unsere Teilnehmer:

Auf sehr hohem Niveau aktuelle Strafrechtsthematiken besprochen. Herzlichen Dank!

Das sagen unsere Teilnehmer:

Super organisiert, sehr nett betreut, tolle Referenten und Themen, sehr gute Stimmung.

01.07.2022, 02.07.2022 Frankfurt Steigenberger Frankfurter Hof

Alle Preise zzgl. gesetzl. Mwst. Preisinformationen

01.07.2022, 02.07.2022 Online

Alle Preise zzgl. gesetzl. Mwst. Preisinformationen

RABATT (Sichtbar im Warenkorb)

Kollegen

10 % Rabatt für eine Veranstaltung ab 3 Teilnehmern

Wir beraten Sie gerne

089 / 381 89 503

Ihre Vorteile

Ihre Daten werden geladen...

nach oben