BWL und Bilanzrecht

Praxiswissen Bilanzrecht

Aktuelle Anforderungen an den Jahresabschluss nach Handels- und Steuerrecht

Referenten

Prof. Dr. Reinhard Heyd
Professor für Betriebswirtschaftslehre, Rechnungswesen und Controlling an der Hochschule Aalen und Universität Ulm

Inhalt

Mit der praktischen Umsetzung des BilRUG treten einige Themenfelder mit signifikanten Auswirkungen auf die Erstellungspraxis wie auch auf Kennzahlen in Erscheinung. Erste Erfahrungen zeigen die massive Bedeutung der Neuerungen auf Abstimmprozesse mit dem Controlling, den IFRS sowie der Außendarstellung gegenüber Gläubigern und Shareholdern. Daneben werden auch von den berufsständischen Organisationen sowie der Finanzverwaltung laufend punktuelle Neuregelungen für die handels- und steuerliche Rechnungslegung erlassen. Ziel des Seminars ist es, die für Unternehmen und Beratung immanent wichtigen Informationen zu den neuen Anforderungen an den handelsrechtlichen und steuerrechtlichen Jahresabschluss kompakt zu bündeln. Die jeweiligen Änderungen werden im Einzelnen dargestellt und in ihrer konkreten Anwendung durch Fallbeispiele erläutert.

Teilnehmer

Rechtsanwälte, Fachanwälte für Steuerrecht, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, sowie deren qualifizierte Mitarbeiter, Controller, Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Buchführung, Bilanzierung, Rechnungswesen, Konsolidierung, Controlling, Steuern und Finanzen

Seminarprofil

  • Vorkenntnisse
    • keine Vorkenntnisse
    • Grundkenntnisse im jeweiligen Fachgebiet
    • Gute Fachkenntnisse im jeweiligen Thema
    • Vertiefte Fachkenntnisse im jeweiligen Thema
  • Neueste Rechtsprechung
    • keine Rechtsprechung
    • Einzelne Urteile werden besprochen
    • Ein Seminarblock behandelt Rechtsprechung
    • Das Seminarblock behandelt vorwiegend Rechtsprechung
  • Gestaltungstipps
    • Einzelne Gestaltungstipps
    • Viele Gestaltungtipps
    • Hauptthema des Seminars ist Gestaltung
  • Interaktion
    • Vortrag mit Fragemöglichkeiten der Teilnehmer
    • Vortrag mit Diskussion und Erfahrungsaustausch
    • Vertiefung der Seminarinhalte durch Übungsaufgaben

Themen

  • Erstanwendungsfragen
  • Größenabhängige Erleichterungen
  • Befreiungsvorschriften nach §§ 264 Abs. 3, 264b HGB
  • Neue Bilanzierungs- und Bewertungsvorschriften
  • Konzernabschlussrelevante Neuerungen
  • Neue Anhangangabepflichten und Offenlegungsvorschriften
  • Auswirkungen auf die Abschlussprüfung
  • Rückstellungen
  • Vorratsbewertung nach EStÄR, BMF-Schreiben sowie HFA des IDW
  • Teilwerterlass – Auswirkungen bei verschiedenen Vermögenskategorien
  • IDW ES 13 Unternehmensbewertung im Familien- und Erbrecht
  • IDW S 10 Bilanzierung von Immobilien
  • DRS 21 Kapitalflussrechnung
  • DRS 22 Konzerneigenkapital
  • DRS 23 Kapitalkonsolidierung
  • DRS 24 Immaterielle Vermögensgegenstände
  • Ausblick auf das Abschlussprüfer-Reformgesetz
Alle Details zu den Inhalten

München

Novotel München City
Hochstraße 11
81669 München
Tel: (0 89) 6 61 07 - 0
h3280@accor.com
www.novotel.com

Webcode: 0484

Programm als Download

Termine | Orte

28.03.2017 | München
Novotel München City

Novotel München City
Hochstraße 11
81669 München
Tel. (0 89) 6 61 07 - 0
h3280@accor.com
www.novotel.com

Details
buchen

Zeit

09:00 - 17:00 Uhr


6,5 Zeitstunden nach § 15 FAO

Preis

499,00 € zzgl. gesetzl. MwSt.

Beck-Bonus

Jeder Teilnehmer erhält das Buch "Beck-Texte im dtv: Handelsgesetzbuch" mit den einschlägigen Vorschriften!