Compliance

Geldwäsche-Compliance

GwG-Reform 2017: Auswirkungen im Nichtfinanzsektor und Güterhandel

Referenten

Jürgen Krais
Rechtsanwalt, Senior Legal Counsel/Syndicusanwalt, DAX-Konzern-Unternehmen, München

Inhalt

Mit der Neuregelung des Geldwäschegesetzes (GwG) wird die 4. EU-Geldwäsche-Richtlinie in deutsches Recht transferiert. Der Nichtfinanzsektor, vor allem Güterhändler, stehen dabei erkennbar im Fokus der Bemühungen, mehr als bisher Verdachtsmeldungen zu generieren; nötigenfalls durch eine erhöhte Anzahl von Sanktionsandrohungen. Industrie- und Handelsunternehmen stehen vor der Frage, inwieweit sie zur Geldwäsche-Compliance nach GwG verpflichtet sind und wie sie die z.T. komplexen Vorschriften praxisnah im Unternehmen umsetzen. Das Seminar behandelt schwerpunktmäßig handelsbezogene Risiken der Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung und die besonderen Neuregelungen für Güterhändler.

Teilnehmer

Geldwäsche-Beauftragte, Compliance-Beauftragte, Rechtsanwälte, Unternehmensjuristen, Beratungsunternehmen, Fach- und Führungskräfte, die im Bereich Geldwäsche tätig sind

Seminarprofil

  • Vorkenntnisse
    • keine Vorkenntnisse
    • Grundkenntnisse im jeweiligen Fachgebiet
    • Gute Fachkenntnisse im jeweiligen Thema
    • Vertiefte Fachkenntnisse im jeweiligen Thema
  • Neueste Rechtsprechung
    • keine Rechtsprechung
    • Einzelne Urteile werden besprochen
    • Ein Seminarblock behandelt Rechtsprechung
    • Das Seminarblock behandelt vorwiegend Rechtsprechung
  • Gestaltungstipps
    • Einzelne Gestaltungstipps
    • Viele Gestaltungtipps
    • Hauptthema des Seminars ist Gestaltung
  • Interaktion
    • Vortrag mit Fragemöglichkeiten der Teilnehmer
    • Vortrag mit Diskussion und Erfahrungsaustausch
    • Vertiefung der Seminarinhalte durch Übungsaufgaben

Themen

  • Güterhändler und Geldwäsche-Compliance
  • Risikobasierter Ansatz und Risikoanalyse
  • Organisatorische Maßnahmen (interne Sicherungsmaßnahmen)
  • Kundenspezifische Identifizierungs- und Überwachungspflichten
  • Verdachtsfälle und Verdachtsmeldepflichten
  • Pflichten im Zusammenhang mit dem Transparenzregister
  • Besonderheiten in Unternehmensgruppen
Alle Details zu den Inhalten

München

Novotel München City
Hochstraße 11
81669 München
Tel: (0 89) 6 61 07 - 0
h3280@accor.com
www.novotel.com

Webcode: 0561

Programm als Download

Termine | Orte

18.10.2017 | München
Novotel München City

Novotel München City
Hochstraße 11
81669 München
Tel. (0 89) 6 61 07 - 0
h3280@accor.com
www.novotel.com

Details
buchen

Zeit

09:00 - 17:00 Uhr


6,5 Zeitstunden

Preis

599,00 € zzgl. gesetzl. MwSt.

Normalpreis