Datenschutz und IT-Recht

Ausbildungslehrgang Datenschutz und IT-Recht im Unternehmen

Referenten

Dr. Astrid Auer-Reinsdorff
Fachanwältin für Informationstechnologierecht, Berlin und Lissabon

Alexander Filip
Oberregierungsrat, Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht, Ansbach

Christopher Götz, LL.M. (New York)
Rechtsanwalt, Attorney at Law (New York), Counsel, Simmons & Simmons LLP, München

Prof. Dr. Marcus Helfrich
Rechtsanwalt, Professur für Wirtschaftsrecht an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management, München

Dr. Sebastian Kraska
Geschäftsführer, IITR GmbH, externer Datenschutzbeauftragter, München

Thomas Kranig
Präsident des Bayerischen Landesamtes für Datenschutz, Ansbach

Prof. Dr. Michael Schmidl, LL.M. Eur.
Rechtsanwalt, Maître en Droit, Fachanwalt für IT-Recht Baker & McKenzie, München

Dr. Jyn Schultze-Melling
Director for Privacy Policy, Europe Facebook Germany GmbH, Berlin

Inhalt

Auf diesem Ausbildungslehrgang erfahren Sie, wie datenschutz- und IT-rechtliche Vorgänge konkret zu analysieren sind, um den technischen, rechtlichen und betriebswirtschaftlichen Anforderungen in der beruflichen Praxis gerecht zu werden. Die Inhalte des Lehrgangs orientieren sich an den aktuellen Datenschutzanforderungen und eignen sich als Fortbildungsnachweis nach § 15 FAO.Zudem bietet sich Ihnen die Möglichkeit, mit einem Hochschulzertifikat einen Abschluss von akademischem Niveau zu erwerben: Das Hochschulzertifikat „Data Protection Risk Manager" dokumentiert Ihre besondere Fachkompetenz in nationalen und internationalen Datenschutzfragen. Es wird durch die FOM Hochschule nach erfolgreichem Abschluss einer Seminararbeit und anschließendem Kolloquium verliehen. Studierende in einem Bachelor- oder Master-Studiengang erwerben für die erbrachte Leistung 6 ECTS-Punkte.Sichern Sie sich Ihren persönlichen fachlichen Vorsprung!

Teilnehmer

Leiter und Mitarbeiter der Bereiche Recht, IT und Personal, Datenschutzbeauftragte, Rechtsanwälte, Studierende der Bachelor-/ Master-Studiengänge

Seminarprofil

  • Vorkenntnisse
    • keine Vorkenntnisse
    • Grundkenntnisse im jeweiligen Fachgebiet
    • Gute Fachkenntnisse im jeweiligen Thema
    • Vertiefte Fachkenntnisse im jeweiligen Thema
  • Neueste Rechtsprechung
    • keine Rechtsprechung
    • Einzelne Urteile werden besprochen
    • Ein Seminarblock behandelt Rechtsprechung
    • Das Seminarblock behandelt vorwiegend Rechtsprechung
  • Gestaltungstipps
    • Einzelne Gestaltungstipps
    • Viele Gestaltungtipps
    • Hauptthema des Seminars ist Gestaltung
  • Interaktion
    • Vortrag mit Fragemöglichkeiten der Teilnehmer
    • Vortrag mit Diskussion und Erfahrungsaustausch
    • Vertiefung der Seminarinhalte durch Übungsaufgaben

Berlin

Mercure Hotel MOA Berlin
Stephanstraße 41
10559 Berlin
Tel: (0 30) 39 40 43 - 0
ha0f7@accor.com
www.mercure.com

München

Novotel München City
Hochstraße 11
81669 München
Tel: (0 89) 6 61 07 - 0
h3280@accor.com
www.novotel.com

Webcode: 0393

Termine | Orte

11.09.2017, 12.09.2017, 13.09.2017, 14.09.2017, 15.09.2017 | Berlin
Mercure Hotel MOA Berlin

Mercure Hotel MOA Berlin
Stephanstraße 41
10559 Berlin
Tel. (0 30) 39 40 43 - 0
ha0f7@accor.com
www.mercure.com

Details
buchen

05.02.2018, 06.02.2018, 07.02.2018, 08.02.2018, 09.02.2018 | München
Novotel München City

Novotel München City
Hochstraße 11
81669 München
Tel. (0 89) 6 61 07 - 0
h3280@accor.com
www.novotel.com

Details
buchen

Zeit

MO - DO: 09:00 - 17:30 Uhr

FR: 09:00 - 15:00 Uhr (Teilnahmezertifikat)

FR: 09:00 - 16:00 Uhr (Hochschulzertifikat "Data Protection Risk Manager")


30 Zeitstunden nach § 15 FAO bzw. 6 ECTS-Punkte

Preis

2799,00 € zzgl. gesetzl. MwSt.

Normalpreis


Sonderpreise sind bei der Buchung auswählbar.

Preis inkl. Hochschulzertifikat
3249,00 € zzgl. gesetzl. MwSt.